header_oR

Werkzeug zum Lernen - Lernwerkzeug

Mit dem passenden Lernwerkzeug wird Lernen nicht nur gelingen, sondern auch viel leichter fallen.
Gehen Sie dem Lernproblem auf den Grund und packen Sie es an der Wurzel!

Man lernt nie aus!

Lernen begleitet unser ganzes Leben.

Es kann Spaß machen oder mühsam und anstrengend sein. Um Lernen zu können braucht man das richtige Handwerkszeug, die sogenannten Lernwerkzeuge. Ansonsten ist es für den Lernenden, als wollte er mit einem Sieb Wasser schöpfen.

Egal wie sehr Sie, oder ihr Kind sich dabei bemühen und üben, ohne geeignete Lernwerkzeuge wird Lernen nicht gelingen.

Im Gegensatz zur herkömmlichen Nachhilfe wird das Lernproblem an der Wurzel angegangen. Zuerst wird überprüft inwieweit die für den Lernprozess nötigen Lernwerkzeuge zur Verfügung stehen.

Eine anschließende Förderung baut nicht auf Schwächen, sondern auf den individuellen Stärken des Betroffenen auf. Dies kann auf Wunsch auch komplett ohne Kinesiologie erfolgen.

Parallel zu einer Soforthilfe werden die Lernwerkzeuge gezielt gefördert. Bei Kindern basiert dies auf spielerischer Ebene.

Gerade für das Rechnen und Schreiben haben die Lernwerkzeuge große Bedeutung. Wenn beispielsweise das Werkzeug „Gleichgewicht“ nicht ausreichend vorhanden ist, haben Kinder häufig Schwierigkeiten beim Rechnen. Wenn die Schwungrichtungen nicht in alle Richtungen frei verfügbar sind, kommt es häufig zu Problemen beim Schreiben.

Auf diese Weise können  u.a. folgende Lernprobleme wirksam behoben werden:

Konzentrationsschwierigkeiten

Probleme beim Schreiben:
- Schöne Schrift
- Rechtschreibung
- freies Schreiben
- sinnerfassendes Lesen


Probleme beim Rechnen:
- Aufbau des Mengenbegriffs
- Addition und Subtraktion
- 1x1 und Division
- 10er –Übergang
- Sachaufgaben
- Geometrie
 

Logo_regenbogen280

Das Besondere am Klipp und Klar ® Lernkonzept:

- Individuelles Konzept für jeden Schüler; erstellt nach seinen Talenten und Fähigkeiten
- Analyse von Lernschwierigkeiten: Probleme werden bis zu ihren Wurzeln zurückverfolgt
- Teilleistungsfähigkeiten werden aktiviert und der Schüler beim Aufbau einer soliden Basis für das Lernen unterstützt
- Die für das Kind beste Lernstrategie wird entwickelt und die dafür geeigneten Lerntechniken ausgesucht
- Abbau von Lernstress und Lernblockaden

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Kinesiologie als begleitende Methode.

Impressum / Rechtliche Hinweise

Datenschutzerklärung

footer